Wandsbek

Polizei sucht Zeugen für Raubüberfall auf Kiosk

Am Dienstag überfiel ein mit einem Messer bewaffneter Mann einen Kiosk am Friedrich-Ebert-Damm und flüchtete danach unerkannt.

Hamburg. Die Polizei sucht einen Unbekannten, der am Dienstagabend einen Kiosk überfallen hat. Der Mann betrat das Geschäft am Friedrich-Ebert-Damm gegen 20.40 Uhr und forderte vom 24 Jahre alten Kioskangestellten die Herausgabe von Bargeld. Dabei bedrohte er sein Opfer mit einem Messer.

Nachdem der Angestellte ihm Geld aus der Kasse übergeben hatte, floh der Mann in unbekannter Richtung. Eine Sofortfahndung blieb ergebnislos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Er sei etwa 1,80 Meter groß und schlank, habe blonde Haare und sei vermutlich Deutscher. Zur Tatzeit sei er mit schwarzen Schuhen, einer dunkelblauen Jeans und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet gewesen – zusätzlich habe er sich maskiert.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden von der Polizei gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/42 86 - 56 789 zu melden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.