Eilbek

95-Jährige vor der Haustür überfallen – Polizei sucht Zeugen

Der Täter stieß sie um und entriss ihr die Handtasche. Die alte Dame wurde an Schulter und Unterarm verletzt.

Hamburg.  Eine 95-Jährige ist am Sonntagabend in Eilbek überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei mitteilte, kam die alte Dame um 17.40 nach Hause und wollte gerade ihre Haustür an der Wandsbeker Chaussee aufschließen. Dabei wurde sie von hinten umgestoßen . Der Täter entriss ihr eine Handtasche aus rotem Krokodilleder, in der sich auch eine Geldbörse mit Bargeld befand, und flüchtete. Die Frau zog sich bei dem Sturz Verletzungen an der Schulter und am Unterarm zu und musste ärztlich versorgt werden.

Noch während die Polizei den Überfall an der Wandsbeker Chaussee aufnahm, meldete sich bereits eine Zeugin, die eine verdächtige Person dabei beobachtet hatte, wie sie eine rote Handtasche durchsuchte. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, konnte aber den Täter nicht stellen. Sie fand lediglich die leere Tasche.

Auf der Suche nach dem Täter bittet die Polizei jetzt die Bevölkerung um Mithilfe. Der Täter soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein, dunkles, mittellanges Haar und ein „osteuropäisches“ Erscheinungsbild haben. Zum Zeitpunkt des Überfalls war er dunkel gekleidet.

Zeugen, die die Tat oder einen Mann mit einer roten Handtasche beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.