Hamburg

Räuber stößt 82-Jährige vom Rad – Polizei sucht Zeugen

Am Morgen entriss der Täter der Frau die Handtasche mit Bargeld. Hubschraubersuche in Wilhelmsburg blieb erfolglos-

Hamburg. Auch die Fahndung mit einem Polizeihubschrauber blieb erfolglos. Am Freitag hat ein bislang unbekannter Täter eine Seniorin in Wilhelmsburg brutal vom Rad gestoßen und ihr die Handtasche entrissen. Nun suchen die Ermittler nach Zeugen, die zur Aufklrüng der Tat beitragen könnten.

Nach Polizeiangaben ereignete sich der Überfall um 09:35 an der Leipeltstraße. Die 82-Jährige radelte den Verbindungsweg zwischen Leipeltstraße und ehemaligem IGS-Gelände entlang, als der Täter aus einem Seitenweg sprang, das Opfer vom Fahrrad stieß und der Frau die Handtasche aus dem Gepäckträgerkorb riss. Mit der erbeuteten Geldbörse flüchtete er nach Angaben einer Zeugin in Richtung Neuenfelder Straße.

Opfer bei Sturz verletzt

Die ältere Frau wurde verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Sechs Streifenwagen und ein Polizeihubschrauben nahmen die Verfolgung auf – ohne Erfolg. Deshalb fahndet die Polizei nun nach einem Mann, der 20 bis 25 Jahre alt ist, kurze schwarze Haare und ein schmales Gesicht hatte. Der Täter ist 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat eine sportliche Figur und trug zur Tatzeit eine graue Hose und helle Oberbekleidung.

Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Täters geben können oder verdächtige Beobachtungen igemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.