Wissenschaft

DomestizierungEin Fuchs wie ein Schoßhund

Isolation Domestizierung ist ein innerartlicher Veränderungsprozess von Wildtieren oder -pflanzen, bei dem diese durch den Menschen über Generationen hinweg von der Wildform genetisch isoliert werden. Wildtiere werden durch Domestikation zu Haustieren, Wildpflanzen zu Kulturpflanzen. Dadurch und durch die weitere Züchtung wird eine Nutzung durch den Menschen oft erst möglich.

Haushund Nur bei wenigen Tierarten ist eine Domestizierung gelungen. Zwei Beispiele, wo dies nicht funktionierte, sind Gazellen und Zebras. Das älteste domestizierte Tier ist der Haushund, der vom Wolf abstammt.