Ludwigshafen

Aufgescheucht durch Balkonbastelei

Ludwigshafen. Schreckensmo­ment für eine 19-jährige Passantin in Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz: Sie sah eine bizarre Gestalt vom Balkon eines Hochhauses hängen und alarmierte die Polizei. Auch die glaubte zunächst an einen Menschen. Also machten die Einsatzkräfte die Wohnung im zwölften Stock ausfindig und klingelten Sturm. Völlig verwundert angesichts der Aufregung öffnete der Bewohner die Tür. Es stellte sich heraus, dass die Figur auf seinem Balkon eine Vogelscheuche war. Die hatte sich der 35-Jährige aus Jacken, Luftballons und Handschuhen selbst gebastelt. Mit seiner Kreation wollte er Tauben verschrecken, bevor sie auf dem Balkon ihre Nester bauen. Doch da auch Menschen vor ihr graut, befahl die Polizei, sie abzuhängen. Der Mann mit dem Basteltalent muss jetzt wohl auf eine Raben-Attrappe aus dem Baumarkt zurückgreifen.