Fahndung

Wer kennt diesen brutalen U-Bahn-Räuber?

Ist er der U-Bahn-Täter? Dieser Mann soll einen 83-Jährigen am Hamburger Hauptbahnhof überfallen haben

Ist er der U-Bahn-Täter? Dieser Mann soll einen 83-Jährigen am Hamburger Hauptbahnhof überfallen haben

Foto: Polizei Hamburg

Der mutmaßliche Täter soll einem 83 Jahre alten Mann am Hauptbahnhof seine Wertsachen entrissen haben und geflüchtet sein.

Hamburg. Die Hamburger Polizei fahndet nach einem Mann, der auf besonders brutale Art einem 83-Jährigen in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs seine Wertsachen entrissen hat und mit dessen EC-Karte an einem Geldautomaten eine nicht benannte Summe abhob. Die Tat geschah bereits am 12. Februar 2018 gegen 10.05 Uhr am Glockengießerwall im Ausgangsbereich der U2-Haltestelle Hauptbahnhof Nord.

Beobachtete der Täter das Opfer in der U-Bahn?

Der Rentner fuhr mit der U2 in die Hamburger Innenstadt und hatte einen Stoffbeutel mit 400 Euro dabei sowie persönliche Papiere und seine EC-Karte. Der mutmaßliche Täter hat offenbar in der Bahn in der Nähe des Opfers gesessen, verfolgte den 83-Jährigen und entriss ihm "unter erheblichem Kraftaufwand" den Beutel, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zum Täter führten, erwirkte die Polizei beim Ermittlungsrichter einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung. Der mutmaßliche Täter war in unbekannte Richtung geflohen. Zeugen, die Hinweise zu dem hier abgebildeten Mann geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.