Gewalt

Misshandelter Säugling stirbt an Verletzungen

Osnabrück. Ein misshandelter Säugling aus Osnabrück ist tot. Der erst wenige Tage alte Junge sei an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Familie des Säuglings hatte in der vergangenen Woche behauptet, ein fremder Hund habe den Jungen schwer verletzt. Untersuchungen hatten dies widerlegt. Der Vater (24) hatte daraufhin zugegeben, das Kind geschlagen zu haben.