Hamburg

Überfall auf Lotto-Laden in Billstedt: Polizei sucht Zeugen

Der Verdächtige bedrohte einen Kiosk-Angestellten mit einem Messer. Die Polizei setzte einen Hubschrauber zur Suche ein.

Hamburg. Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr einen Lotto-Laden überfallen hat. Er hat dabei mit einem Messer gedroht.

Der Täter betrat den Lotto-Laden in der Kandinskyallee in Billstedt, bedrohte den Angestellten (29) mit einem Messer und forderte Bargeld. Nachdem der Angestellte daraufhin etwa 200 Euro übergeben hatte, flüchtete der Täter aus dem Geschäft.

Der 29-Jährige verständigte daraufhin die Polizei. Die Fahndungsmaßnahmen, an denen insgesamt neun Funkstreifenwagen und der Polizeihubschrauber "Libelle 2" beteiligt waren, führten nicht zum Erfolg, der Täter entkam.

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben:

- männlich

- 20 bis 30 Jahre alt

- 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß

- schlanke Figur

- "europäisches" Erscheinungsbild, evtl. Deutscher

- blonde, glatte Haare

- er trug eine Jeans, ein dunkles Oberteil mit Kapuze, Sneaker und eine Sonnenbrille

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder einer Polizeidienststelle zu melden.