Ahlen

Rainer Langhans stiftet intime Kunst

Ahlen. Das kann nicht weg, denn es handelt sich tatsächlich um Kunst: So sieht es zumindest der Kunstverein Ahlen und verlieh einem vergoldeten Schamhaar von Hippie-Legende Rainer Langhans seinen mit der geschichtsträchtigen Summe von 1968 Euro dotierten Preis. Das Werk stammt von den Künstlern Evelyn Möcking und Daniel Nehring. Es wird zurzeit in der Ausstellung „68 wird 50 – ein Mythos in der Midlife Crisis“ in der nordrhein-westfälischen Stadt gezeigt und trägt den Titel „Searching for the Revolution“. Die Arbeit reflektiere auf unkonventionelle Weise den Mythos der sexuellen Befreiung, so der Verein. Das Künstlerpaar habe die 68er-Ikone in München besucht und um das Haar gebeten.