Hamburg

Sylt-Verspätungen: Bahn muss hohe Strafe zahlen

Hamburg. Wegen der anhaltenden Verspätungen im Sylt-Verkehr soll die Bahn Pendler erneut entschädigen. Das hat Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) angekündigt. Für April werden insgesamt 350.000 Euro fällig. Monatskarteninhaber sollen in der 2. Klasse 50 Euro zurückerhalten.

Seite 18 Bahn wehrt sich gegen die Strafe