ermittlungen

Vergessener Keil verursachte Zugentgleisung

München. Ein Sicherheitskeil hat den Güterzugunfall mit Millionenschaden in München verursacht. Im Fall des Unglücks am Sonnabend seien die Keile nicht entfernt und daher beim Anfahren mitgeschleift worden, teilte die Bundespolizei mit. Einer habe sich dann verkantet und zum Entgleisen des Zugs geführt. Der Schaden wird auf vier Millionen Euro geschätzt. Sicherheitskeile verhindern das Wegrollen eines abgestellten Zuges.