Eilbek

82-Jährige an Fußgängerampel überfallen – Zeugenaufruf

In Eilbek entriss ein Unbekannter der Rentnerin die Handtasche und stieß sein Opfer zu Boden. Der Täter flüchtete.

Hamburg. Die Polizei Hamburg fahndet nach einen bislang unbekannten Täter, der am Mittwochnachmittag eine 82-jährige Dame in Eilbek überfallen und ausgeraubt hat. Die Fußgängerin stand zum Zeitpunkt der Tat an einer Fußgängerampel in der Hasselbrookstraße in Höhe der Hausnummer 164, als der Täter von hinten an sie herantrat und ihr die Handtasche entriss.

Da die 82-Jährige die Tasche nicht los ließ, stieß der Täter sie zu Boden. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute auf einem Fahrrad über die Friedenstraße in Richtung Wandsbeker Chaussee. Die Tat wurde von einem Kurierfahrer beobachtet, der die Verfolgung aufnahm – doch kurze Zeit später verlor er den Dieb aus den Augen.

Täter entkam auf dunklen Herrenfahrrad

Eine Passantin wurde durch die Hilferufe der Rentnerin auf sie aufmerksam und kümmerte sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte um sie. Die 82-Jährige wurde durch den Sturz schwer verletzt. Sie wurde in Krankenhaus eingeliefert. Obwohl die Polizei eine Sofortfahndung mit 13 Streifenwagen und dem Polizeihubschrauber „Libelle“ einleitete, konnte der Täter nicht gefasst werden.

Der Mann fuhr auf einem dunklen Herrenfahrrad, hat ein südländisches Erscheinungsbild, ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, schlank und etwa 1,80 Meter groß. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer hellen Winterjacke.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.