Live

70 Sekunden Balladen

Die Donots laden am 21. März in der Großen Freiheit 36 zum Feiern gegen Rechts ein

Seit mehr als 20 Jahren rocken die Donots um die Welt. Müde oder von ihrem Job gelangweilt wirken sie jedoch keineswegs. Im Gegenteil: Seit sie mit „Karacho“ (2015) durchgestartet sind, drehen die fünf Ibbenbürener voll auf. Mit ihrem elften Studioalbum haben sie zwar etwas auf sich warten lassen, sind aber seit Januar sogar „Lauter als Bomben“.

Sowohl aus Erfolgssicht als auch musikalisch knüpfen sie an das Vorgänger­album an. „Lauter als Bomben“ ist das zweite deutschsprachige Album der Punkband. Die Musiker wollen verstanden werden und ihre Message verbreiten, denn der Albumtitel ist Programm. Die Donots sind schließlich bekannt dafür, Populisten und kriegstreibenden Politikern den Marsch zu singen. Auch in ihren neuen Songs machen sie ihre Ansichten deutlich: Nach dem griffigen Opener „Geschichten vom Boden“, der mit Tempo einsteigt, greift gleich der zweite punkige Song „Keiner kommt hier lebend raus“ den Albumtitel auf. Und auch in „Rauschen“ macht Lead-Sänger Ingo Knollmann eine Ansage: „Nein, unsere Köpfe könnt ihr niemals haben. Weil unsere Herzen lauter als Bomben schlagen.“

Nach diesen sehr politischen Texten klingen die nachfolgenden Songs intimer und zeitweise melancholisch („Aschesammeln“). Das romantischste Lied ist wohl „Das Dorf war L.A.“. Doch auch in dieser Ballade verzichten die Donots auf Firlefanz. Knollmann singt ehrlich, direkt und von Herzen. Nach 70 Sekunden ist alles gesagt und das Lied zu Ende. Zum Schunkeln und Mitsingen lädt „Eine letzte letzte Runde“ ein, auch „Apollo Creed“ weist Ohrwurm-Potenzial auf: Der eingängige Song motiviert und unterstreicht die positive Grundstimmung des Albums – die Welt ist noch zu retten. „Heute Pläne, morgen Konfetti“ schließt dieses sehr kurzweilige und abwechslungsreiche Album gelungen ab. Ihre Fans können sich auf den Auftritt der Donots am 21. März in der Großen Freiheit 36 freuen. Auch dort schlagen die Herzen mit Sicherheit „Lauter als Bomben“.

Donots Mi 21.3., Einlass 19.00, Große Freiheit 36 (S Reeperbahn), Große Freiheit 36, Karten ab 30,95 im Vorverkauf; www.donots.com