Wissenschaft

Politik und Wirtschaft in der Pflicht

Folgen Der Weltbiodiversitätsrat (IPBES) warnt auch vor den Auswirkungen auf den Menschen, wenn Landstriche zerstört werden und Tier- und Pflanzenarten aussterben. „Biodiversität stützt die Wirtschaft, Nahrungsmittelsicherheit und Lebensqualität der Menschen überall. Politische und wirtschaftliche Entscheidungen, aber auch der persönliche Lebensstil können eine nachhaltige Zukunft entweder bedrohen oder fördern“, sagt die Exekutivsekretärin von IPBES, Anne Larigauderie. Drei Jahre lang arbeiteten über 550 internationale Experten an vier Regionalberichten und einem Spezial-Report über die Verschlechterung der Qualität von Boden und Lebensräumen. Bei der sechsten Plenarsitzung des Weltbiodiversitätsrats vom 17. bis 24. März im kolumbianischen Medellín sollen Vertreter der 128 Mitgliedsstaaten die Berichte nun diskutieren und verabschieden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.