Ibiza

Papagei macht Jagd auf Fußballer

Ibiza. Dieser Vogel ist offenbar kein Fußballfan. Auf der spanischen Insel Ibiza musste ein Spiel wegen eines angriffslustigen Papageis abgebrochen werden. Der mächtige Ara sei von einem Mast aus mehrfach direkt über die Köpfe zweier Jugendmannschaften geflogen, die sich auf dem Spielfeld gegenüberstanden, berichtet die „Mallorca Zeitung“. Das Blatt zitierte den Präsidenten eines der betroffenen Clubs, Miguel Ángel Pareja, mit den Worten: „Das Tier flößte durch seine Flügelspannweite von bestimmt einem Meter durchaus Respekt ein.“ Der Papagei hatte zuvor offenbar bereits zwei Kinder auf Fahrrädern angegriffen, die aber Helme trugen und unverletzt blieben. Die Besitzerin des Vogels halte sich derzeit in Italien auf, sodass das Tier bislang trotz mehrfacher Versuche der Polizei nicht eingefangen werden konnte, hieß es.