Bad Kreuznach

Schmähgedichte gegen eine Richterin

Bad Kreuznach.  Spätestens seit dem berühmten „Schmähgedicht“ von Satiriker Jan Böhmermann wissen wir: Gedichte können gefährlich sein. Das musste auch ein 76-Jähriger aus Rheinland-Pfalz erkennen. Der Mann hatte aus Wut über einen verlorenen Prozess Gedichte über eine Richterin verfasst und an die Direktoren der Gerichte in Idar-Oberstein und Bad Kreuznach verschickt. Die Richterin verklagte den Mann daraufhin wegen Beleidigung. In den Texten heißt es unter anderem: „Die Richterin ... mit ihrem Engelsgesicht, in Wahrheit die wüste Tochter des Teufels ist.“ Bereits zweimal wurde der poetisch ambitionierte Mann für seine Gedichte verurteilt, legte aber immer wieder Einspruch ein. Nun muss sich die höchste Instanz, das Oberlandesgericht in Koblenz, mit den Texten beschäftigen. Ob er wohl nach einer weiteren Niederlage wieder dichtet?