optimistisch

„MeToo“-Debatte: Meryl Streep glaubt an Veränderung

Hollywood-Superstar Meryl Streep (68) geht davon aus, dass die aktuelle Missbrauchsdebatte wirkliche Veränderungen in der Schauspielbranche mit sich bringen wird. „Aus meiner Sicht als Feministin erleben wir gerade den optimistischsten Moment in 40 Jahren – mit dem Preis einiger sehr zerstörter Frauenleben“, sagte Streep. Zugleich meint die Schauspielerin, dass viele der aktuellen Fälle in einem anderen Berufsumfeld nicht geschehen wären. „Unsere Kultur wird von den Männern an der Spitze bestimmt,“ so Streep.