Theater-Tipp

Kästner, nicht nur Platt: „Emil un de Detektive“ im Ohnsorg

Johannes Nehlsen, Jochen Klüßendorf, Andrea zum Felde führen „“Emil un de Detektive zweisprachig aus

Johannes Nehlsen, Jochen Klüßendorf, Andrea zum Felde führen „“Emil un de Detektive zweisprachig aus

Foto: Stephan Walzl ratatosh / Stephan Walzl

„Emil und die Detektive“, schon 1929 geschrieben, ist bis heute der populärste Roman Erich Kästners. Am 11.2. feiert die Geschichte um den zwölfjährigen Emil Tischbein, dem auf der Bahnfahrt nach Hamburg sein Geld geklaut wird, in einer hoch- und plattdeutschen Fassung Premiere im Ohnsorg-Studio – für Menschen von sechs bis 96 Jahren. Fassung und Inszenierung: Gero Vierhuff.

„Emil un de Detektive“ ab 6 Jahren, Premiere So 11.2., 15 Uhr, bis 28.2., Ohnsorg-Studio, Heidi-Kabel-Platz 1, Karten zu 11 Euro unter T. 35 08 03 21