Moskau

Auf ins All

Moskau. Auf dem Weg zu einem Simulator im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum in Moskau: Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (r.), der Russe Sergej Prokopjew (M.) und die US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor (l.), die sich auf die zweite ISS-Mission vorbereiten. Als erster Deutscher darf Gerst sie kommandieren. Die Ärztin Auñón-Chancellor ist neu im Team. Die Nasa hatte die US-Astronautin Jeanette Epps abgezogen. Gerst sieht kein Problem in dem Wechsel. „Ich kenne Serena seit vielen Jahren, sie ist ein tolles Crewmitglied. Deswegen freue ich mich drauf, mit ihr zu fliegen“. Aber er wäre auch „gerne mit Jeanette geflogen“. Vielleicht klappe es später einmal.