Sindelfingen

Ist das noch Yoga – oder schon Kunst?

Sindelfingen.  Es gibt Menschen, die werden sofort müde, wenn sie ein Museum betreten. Aber was will man machen? Vielleicht einen Museumsbesuch in Sindelfingen einplanen. Denn dort können Besucher nicht nur Gemälde bestaunen, sondern auch Yoga machen. 90 Minuten lang, unter Anleitung. „Beim Yoga ist das Ziel, den Kopf freizubekommen“, sagt Kuratorin Madeleine Frey. Die Galerie in Sindelfingen ist nicht das erste Museum, in dem die Lebensenergie stimuliert werden soll. Das Museum für Antike Schiffahrt in Mainz (es schreibt sich ohne drittes „f“) lässt regelmäßig Yogis in seine Hallen. Die Fondation Beyeler in Basel veranstaltete im vergangenen Jahr eine Morgen-Meditation zu einer Ausstellung über den Impressionisten Claude Monet. Der Maler selbst hatte wenig mit Yoga zu tun. Aber das macht ja nichts. Menschen, die schlecht ewig im Museum stehen können, werden sich über die Kunst des Lotussitzes freuen.