Scharbeutz

41-Jährige seit Tagen vermisst – Ehemann in Haft

Die Frau war am 29. Dezember von Kollegen vermisst gemeldet worden, ihr Mann gilt als tatverdächtig. Polizei sucht nach Zeugen.

Scharbeutz.  Ein 39 Jahre alter Mann aus Scharbeutz im Kreis Ostholstein steht im Verdacht, seine 41 Jahre alte Ehefrau getötet zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck habe ein Richter Haftbefehl wegen Verdachts des Totschlags erlassen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt Lübeck gebracht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft bestreitet er die Tat.

Andrea Lehrmann war am 29. Dezember von Kollegen vermisst gemeldet worden, weil sie nicht zur Arbeit erschienen war. Durchsuchungen und Vernehmung hätten den Verdacht gegen den Ehemann erhärtet, so dass er vorläufig festgenommen worden sei, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Ulla Hingst.

Am Abend veröffentlichten Polizei und Staatsanwaltschaft einen Zeugenaufruf, der den Verbleib von Andrea Lehrmann klären soll. Die Vermisste ist knapp 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur, sie hat blondes Haar. Die Mordkommission bittet Zeugen darum, sich unter der Rufnummer 0451- 13 10 zu melden.