Wetter

Kräftiger Wind vertreibt Silvester-Feinstaub

Dessau-Roßlau. Kräftiger Wind und Regen haben die hohe Feinstaubbelastung durch das Silvesterfeuerwerk schnell vertrieben. Zwar habe das Feuerwerk laut Umweltbundesamt erneut zu einem explosionsartigen Anstieg der Werte geführt. Hohe Werte von teils mehr als 1000 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft seien aber auf die Stunde nach dem Jahreswechsel beschränkt geblieben. In der Folge wurde am 1. Januar an nur elf Messstationen bundesweit der zulässige Höchstwert von 50 Mikrogramm überschritten.