Bergedorf

Heiße Beute: Bewaffneter Räuber flüchtet mit zwei Pizzen

Der maskierte Mann bedrohte den Pizzaboten mit einem Messer und entriss ihm Kartons mit der italienischen Speise. Zeugen gesucht.

Hamburg.  Besser als nichts: Das wird sich der unbekannte Räuber vermutlich gedacht haben, als er feststellen musste, dass der Pizzabote kein Bargeld bei sich hatte und er diesem daraufhin Kartons mit zwei Pizzen entriss. Der unbekannte Täter flüchtete mit den italienischen Leckereien. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Am Donnerstagabend gegen 23.10 Uhr wollte der 47 Jahre alte Pizzabote in Bergedorf an der August-Bebel-Straße/Ecke An der Sternwarte Bestellungen ausliefern. Als er dort eintraf, telefonierte der Unbekannte, der mit dem Rücken zu ihm stand. Doch als er sein Gespräch beendet hatte, ging der maskierte Mann völlig unvermittelt auf den 47-Jährigen zu und bedrohte ihn mit einem Messer.

Fahndung mit zehn Streifenwagen

Der Räuber forderte nach Angaben der Polizei Bargeld. Als ihm der Pizzabote mitteilte, dass er kein Geld bei sich habe, entriss ihm der Täter zwei Pizzakartons und flüchtete damit in die dortigen Grünanlagen. Trotz sofortiger Fahndung mit zehn Streifenwagen, konnte der Mann nicht gefasst werden.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise. Der Tatverdächtige ist etwa 1,80 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, hat eine kräftige Statur und trug eine grau-rote Kapuzenjacke sowie eine schwarze Schirmmütze. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.