Fahndung

Nach Überfall in Blankenese: Polizei sucht diesen Mann

Nach einem Überfall in Blankenese fahndet die Polizei mit diesem Foto nach einem bislang unbekannten Mann

Foto: Polizei Hamburg

Nach einem Überfall in Blankenese fahndet die Polizei mit diesem Foto nach einem bislang unbekannten Mann Foto: Polizei Hamburg

Ein Unbekannter überfiel vor drei Monaten eine Tankstelle an der Elbchaussee. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Hamburg. Mit zwei Handyfotos fahndet die Hamburger Polizei nach einem bislang unbekannten Täter, der Anfang September versucht haben soll, eine Tankstelle in Blankenese zu überfallen.

Ein maskierter Räuber hatte am 7. September gegen 09.08 Uhr die Esso-Tankstelle an der Elbchaussee betreten und ein Messer aus seinem Rucksack gezogen. Der 51 Jahre alte Angestellte flüchtete sich in ein Büro und löste den Überfallalarm aus. Ohne Beute flüchtete der Täter.

Zeugin fotografierte den Tatverdächtigen

Zwei Zeuginnen verfolgten den Räuber noch. Auf seiner Flucht Richtung Bahnhof Blankenese legte er seine Maskierung ab und wechselte die Kleidung. Eine der Zeuginnen fotografierte den Tatverdächtigen noch. Er ist jedoch bis heute nicht identifiziert. Seine Größe wird auf 1,75 Meter geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können, bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.