Farmsen-Berne

Bewaffneter Überfall auf Kiosk: Zeugen gesucht

Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall eines Kiosk in Farmsen-Berne (Symbolbild)

Polizei sucht Zeugen nach Raubüberfall eines Kiosk in Farmsen-Berne (Symbolbild)

Foto: imago/Pressedienst Nord

Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach einem Räuber, der am Sonntagabend einen Kiosk überfallen hat.

Hamburg. Die Hamburger Polizei fahndet in Farmsen-Berne nach einem unbekannten Täter, der am Sonntagabend um 21:07 Uhr ein Kiosk in der August-Krogmann-Straße ausgeraubt hat. Nachdem er den 25-jährigen Kiosk-Verkäufer mit einer Schusswaffe überfallen hatte, forderte er ihn auf, die Kasse zu öffnen. Daraufhin gab der Geschädigte dem Täter 580 Euro.

Anschließend flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Das für die Region Wandsbek zuständige Raubdezernat hat die Übermittlungen übernommen. Eine Sofortfahndung mit 12 Funkstreifenwagen blieb erfolglos.

So soll der Täter aussehen

Der Gesuchte ist ca. 1,70 m groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt, normale Figur, Vollbart. Laut Mitteilung der Polizei sei er außerdem "vermutlich osteuropäischer Herkunft". Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Kapuzenjacke, eine helle Hose und eine graue Strickmütze. Außerdem führte er eine Schusswaffe bei sich.

Zeugen werden gebeten, sich umgehend unter der Telefonnummer 040/428656789 beim Landeskriminalamt zu melden.