Saarbrücken

Mindestens vier Tote bei Brand in Saarbrücken

Saarbrücken. Dramatische Szenen am ersten Advent in Saarbrücken: Beim Brand in einem mehrstöckigen Wohnhaus sind am Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Bewohner wurden verletzt, einer davon lebensgefährlich, als er vom Dach in die Tiefe sprang.

Die Feuerwehr rückte mit Drehleitern an, um die Bewohner aus ihrer verzweifelten Lage zu retten. Dank eines großen Aufgebots der Einsatzkräfte konnte das Feuer noch im Laufe des Nachmittags gelöscht werden. Auf Bildern waren etliche geöffnete Fenster und eine rußgeschwärzte Fassade zu sehen.

Zwei der Toten – sie wurden 1947 und 1948 geboren – seien mittlerweile identifiziert worden. Bei ihnen handele es sich um zwei männliche Bewohner. Die Einsatzkräfte vermuteten, dass sie an einer Rauchgasvergiftung starben. Bei den anderen beiden sei die Identität noch unklar, sagte ein Sprecher.

Laut Polizei war das Feuer gegen 13:30 Uhr im ersten oder zweiten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Insgesamt seien hier 57 Bewohner gemeldet.