Würzburg

Weltrekord mit Varieté-Marathon

Würzburg. Weltrekorde – das ist ja meist eine Sache von Profis. Nicht in Würzburg. Da haben es 2000 Bürger selbst in die Hand genommen, haben ihre Künste vorgeführt und sich den Weltrekord für die längste Varieté-Show gesichert. Sechs Tage lang haben sie mal die Beine, mal Ringe in die Luft geworfen, haben gesungen und gedichtet. Mehr als 100 Stunden und 49 Minuten musste der Show-Marathon dauern – diese Bestmarke hatten laut „Guinnessbuch der Rekorde“ über 4000 Artisten 2015 in Indien aufgestellt. Neben Tanz, Musik und Akrobatik boten die Würzburger Künstler den Besuchern auch Yoga, Pole Dance, Poetry Slam und Graffiti. Jeder Künstler durfte zwischen zwei und zehn Minuten auf die Bühne. Jetzt muss die Aktion allerdings noch vom Weltrekordkomitee anerkannt werden. Und dann, endlich, soll auch der Eintrag ins „Guinnessbuch“ folgen.