urteil

Zwölf Jahre Haft für tödlichen Messerangriff auf junge Mutter

Passau. Das Landgericht Passau hat einen 23-jährigen Mann für den tödlichen Messerangriff auf seine Ex-Freundin zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt. Nach Einschätzung des Schwurgerichtes handelte es sich um eine „klassische Beziehungstat“. Das einstige Paar aus dem niederbayerischen Freyung soll sich vor der Gewalttat unter anderem um den gemeinsamen Sohn gestritten haben.