Titel

Bester Goldschmied

Preise hat er schon einige entgegengenommen. Im Kampfsport Taekwondo brachte es Lukas Böckelmann bis zum Weltmeister. Gestern holte der 22-Jährige sich einen neuen Preis ab – im Wettbewerb der Hamburger Nachwuchshandwerker. Als junger Geselle wurde er als Hamburgs bester Goldschmied ausgezeichnet. „Sport und Gestalten sind meine großen Leidenschaften“, sagt er.

Auf den ersten Blick hat der koreanische Kampfsport wenig mit seiner Arbeit als Goldschmied zu tun. Doch dieser Sport, den er inzwischen aufgegeben hat, lehrt auch Geduld und Selbstdisziplin. Das hilft, wenn er an kleinen Dingen tüftelt, wie einem selbstschließenden Armbandverschluss aus Gold, seinem Gesellenstück.

Den Ausgleich zur Arbeit beim Buxtehuder Juwelier Brunckhorst findet Böckelmann jetzt als Segler im Norddeutschen Regatta Verein. Privat bevorzugt er mit seiner Freundin das Leben außerhalb der Stadt. Er lebt noch dort, wo er geboren wurde, in Bliedersdorf. „Ich brauche das Grün der Natur!“

Seite 6 Die besten Nachwuchshandwerker