Eimsbüttel

Zeugenaufruf nach Überfall auf 80-Jährigen in Ärztehaus

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die am Montag einen Mann überfallen haben.

Foto: imago/Waldmüller

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die am Montag einen Mann überfallen haben.

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei unbekannten Tätern, die am Montag einen Mann in Eimsbüttel ausgeraubt haben.

Hamburg. Die Polizei Hamburg sucht nach zwei unbekannten Tätern, die Montagmorgen um 11.15 Uhr einen 80-jährigen Mann in einem Treppenhaus überfallen haben. Der Mann ging gemeinsam mit seiner Ehefrau (79) vom U-Bahnhof Lutterothstraße in Richtung eines Ärztehauses im Heußweg. Als sich das Ehepaar im Treppenhaus befand und mit dem Fahrstuhl in den dritten Stock fahren wollte, kamen ihm zwei unbekannte Männer entgegen.

Plötzlich wurde der 80-Jährige von einem der Männer zu Boden gerissen. Der Täter raubte das Portemonnaie aus der Hosentasche des älteren Mannes und flüchtete gemeinsam mit seinem Komplizen aus dem Haus in unbekannte Richtung.

Beide Täter sind circa 30 Jahre alt

Der erste Täter ist männlich, circa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er hat ein osteuropäisches Erscheinungsbild, kurze Haare und trug eine schwarze Trainingshose, eine beige Jacke sowie einen Rucksack.

Auch der zweite Täter ist männlich, circa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hat ein osteuropäisches Aussehen. Er hat kurze Haare und trug eine beige Hose, einen hellgrauen Rucksack und ein buntes Cap.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.