Hamburg

28-Stunden-Woche – wie soll das funktionieren?

Hamburg. Metaller sollen ein individuelles Recht erhalten, ihre Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden in der Woche zu reduzieren. Das ist neben sechs Prozent mehr Lohn eine der Tarifforderungen der IG Metall. Das Abendblatt befragte dazu Bezirksleiter Meinhard Geiken.

Seite 7 Eine Lücke von 22.000 Mitarbeitern?