Landkreis Harburg

Winsener Turnhalle vollständig ausgebrannt

Das Gebäude brannte bereits lichterloh, als die Feuerwehr eintraf. Sachschaden von mindestens 500.000 Euro. Polizei bittet um Hinweise.

Winsen. Die Turnhalle einer Grund- und Hauptschule in Winsen/Luhe (Landkreis Harburg) ist in der Nacht zu Donnerstag komplett niedergebrannt. Wie die Polizei mitteilte, brannte das Gebäude am Haidweg bereits lichterloh, als die Feuerwehr kurz nach der Alarmierung um 1.30 Uhr eintraf. Der Großeinsatz mit rund 100 Feuerwehrleuten konnte nicht verhindern, dass das Gebäude vollständig zerstört wurde. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei mindestens 500.000 Euro.

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Ein Anwohner hatte die Feuerwehr informiert, nachdem er einen Lichtschein am Himmel gesehen hatte und Fenster bersten hörte. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus, besonders, weil erst vor knapp drei Wochen in das nun zerstörte Gebäude eingebrochen worden war. Im damaligen Fall wurde zwar nichts gestohlen, aber erheblicher Sachschaden verursacht.

Die Polizei bittet Zeugen, die zur Aufklärung der Brandursache beitragen können, um Hinweise unter der Telefonnummer 04181/2850.