Sri Lanka

18-Jährige vergewaltigt und ermordet – Todesstrafe verhängt

Colombo.  In Sri Lanka sind sieben Männer wegen Vergewaltigung und Mordes an einer Schülerin zum Tode verurteilt worden. Ein Gericht befand sie für schuldig, im Mai 2015 eine 18-Jährige auf ihrem Weg zur Schule auf der Insel Pungudutivu entführt, verschleppt und ermordet zu haben. Die Täter hatten die Vergewaltigung gefilmt und nach Überzeugung der Richter geplant, das Video als Pornografie zu verbreiten.