Live

Europa als Gast der Symphoniker

Zunächst bis Jahresende möchten die Symphoniker Hamburg mit ihrer Musikvermittlungs-Initiative „MusikImPuls“ an neuen Orten auch neues Publikum für Klassik gewinnen. Der Termin am 23.9. (16 Uhr, Eintritt frei) ist so publikumsträchtig wie der Ort, bietet er doch einen Vorgeschmack auf die Symphoniker-Matinee tags darauf in der Laeiszhalle.

Am Sonnabend treten die Symphoniker auf der Mittelbrücke der Wandelhalle, der belebten Einkaufsmeile des Hauptbahnhofs, erstmals mit dem renommierten Konzertchor der EuropaChor Akademie (ECA) auf. Die Sänger aus mehr als 25 Nationen, zwischen 20 und 30 Jahre alt, stellen a cappella Auszüge aus Johann Sebastian Bachs „Magnificat“ und Schuberts „Messe Nr. 5“ vor. Die komplette Zeitreise zwischen Barock und Romantik ist am 24.9. zugleich das erste von sechs Konzerten der Symphoniker Hamburg mit der ECA. Die Leitung hat der legendäre Sir Roger Norrington.

1. Matinee-Konzert Symphoniker HH, EuropaChor Akademie, So 24.9., 11.00, Laeiszhalle (U Gänsemarkt), Joh.-Brahms-Pl., Karten: 9,- bis 47,- (Vvk.)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.