Hamburg

Alster-Fahrradstraße wird bis zur Kennedybrücke verlängert

Hamburg. Baustart für eine weitere Fahrradstraße an der Alster: Jetzt wird auch die Straße Alsterufer zwischen Alter Rabenstraße und Kennedybrücke am westlichen Ufer der Außenalster so umgebaut, dass dort künftig Radfahrer Vorrang haben. Der Umbau erfolgt in zwei Abschnitten und kostet 2,5 Millionen Euro. Kritik kommt von CDU und FDP, weil durch die neue Fahrradstraße rund 100 Parkplätze wegfallen werden.

Unterdessen geht in Altona der Bürgerentscheid über einen neuen Strandweg am Övelgönner Elbufer in die Endphase. Bis Freitag kann noch abgestimmt werden, rund 70.000 von 200.000 Stimmberechtigten haben dies schon getan. Auf dem Strandweg soll auch das Radfahren erlaubt sein – die „Elbstrandretter“ wollen dies verhindern. Die Emotionen kochen hoch.

Seite 17 Fahrradstreit an Alster und Elbe