Othmarschen

„Elbstrand-Retter“ feiern Bergfest und weiteren Zulauf

Othmarschen. Nachdem 15 Grüne mit einer Erklärung den Radweg-Gegnern der Bürgerinitiative „Elbstrand retten!“ beigesprungen sind, verlässt nun auch der SPD-Bundestagskandidat Matthias Bartke die neutrale Zone. Der Sozialdemokrat aus Altona erklärte öffentlich, dass er seine Stimme den „Elbstrand-Rettern“ gibt. Überzeugt hätte ihn, dass ein Strandweg bei Övelgönne aufgrund der Eigentumsverhältnisse nicht umsetzbar wäre. Auch die SPD hatte wie die Grünen im Zusammenhang mit dem Bürgerentscheid erklärt, sich politisch neutral zu verhalten und den Bürgerwillen dann umzusetzen.

Die politische Unterstützung aus dem rot-grünen Lager, das sich zuvor für einen Strandweg ausgesprochen hatte, freut die Gegner. Da es Grund zum Feiern gibt, laden sie für Sonnabend, 2. September, zu einem Bergfest (Halbzeit für den Bürgerentscheid) ein. Bis zum 15. September können die Altonaer noch entscheiden, ob sie weitere Wegeplanungen auf dem Elbstrand zwischen Himmelsleiter und Museumshafen ablehnen oder befürworten. Die Party startet um 15 Uhr am Strand. Auf dem Programm stehen Flipflop-Weitwurf, Rettungsring-Zielwerfen und Sandskulpturen-Bauen. Von 18 Uhr an spielt die Hamburger Band „One-Trick-Pony“. Der Eintritt ist frei.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.