Guatemala

Sieben Tote nach Schießerei in Klinik

Guatemala-Stadt. Sie wollten ein Bandenmitglied aus einer Klinik befreien und richteten dabei ein Blutbad an: Schwer bewaffnete Mitglieder der Bande Mara Salvatrucha haben in Guatemala-Stadt sieben Menschen getötet und elf weitere verletzt. Dem Häftling, der für mindestens 20 Morde verantwortlich sein soll, gelang danach die Flucht. Fünf Männer wurden festgenommen.