Kriminalität

Frau in Niendorf mit Waffe bedroht – Polizei sucht Zeugen

Zwei Männer hatten eine Frau am Sonnabend gegen 16.15 Uhr im Auto überfallen und ihr Geld gestohlen. Hinweise erbeten.

Hamburg. Als sich eine Hamburgerin am Wochenende vom Markt auf den Rückweg machte, musste sie einige angstvolle Minuten durchleben. Sie fuhr mit ihrem Toyota Landcruiser die Straße Niendorfer Gehege in Richtung Eidelstedt. In Höhe der Hausnummer 50 wurde die 44-Jährige von einem roten Renault Clio, der vom Fahrbahnrand los für, zum Anhalten genötigt. Aus dem Renault stiegen zwei Männer und gingen direkt auf das Fahrzeug der Frau zu. Einer der Männer öffnete die Fahrertür und bedrohte das Opfer mit einer Schusswaffe. Der zweite Täter öffnete die Beifahrertür und entnahm eine im Fußraum liegende Geldkassette, in der etwa 400 Euro lagen. Die Frau betreibt einen Marktstand.

Im Anschluss warfen die Täter die Türen des Toyota zu und flüchteten mit ihrem Kleinwagen in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht für den Überfall, der sich am Sonnabend, 22 Juli, um 16.15 Uhr ereignete, nach Zeugen: Einer der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • Anfang 40 Jahre
  • kräftige Statur, dunkle Haare, Vollbart
  • komplett in schwarz gekleidet
  • Er führte eine Schusswaffe mit sich

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten oder Angaben zu den Verdächtigen machen können, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.