Madrid

Kinderporno-Ring von spanischer Polizei ausgehoben

Madrid. Die spanische Polizei hat ein internationales Pädophilennetzwerk ausgehoben, das kinderpornografisches Material über den Messenger-Dienst WhatsApp austauschte. 50 Personen in 15 Ländern seien festgenommen worden, teilte die Nationalpolizei mit. Elf der Festgenommenen stammten aus Spanien, einer aus Italien, die übrigen aus insgesamt 13 Ländern Lateinamerikas.

Die Ermittlungen hätten begonnen, als spanische Cyberagenten im sogenannten Darknet auf eine Verbindung zu einer WhatsApp-Gruppe stießen, in der spanischsprachige Pädophile aus verschiedenen Ländern Kinderpornografie austauschten, teile die Polizei weiter mit. Die Ermittlungen wurden auf 24 Länder und mehr als 100 Personen ausgeweitet. Unter den Festgenommenen sei ein 47-jähriger Uruguayer, der gestanden habe, seine beiden Töchter (6 und 15) missbraucht und Videoaufnahmen mit anderen Pädophilen über WhatsApp und Twitter geteilt zu haben.

( dpa )