Berlin

Cem Özdemir liebäugelt mit Innenministerium für Grüne

Berlin. Die Grünen haben auf ihrem Parteitag für die Bundestagswahl einen Zehn-Punkte-Plan beschlossen. Darin wird die sofortige Abschaltung von 20 Kohlekraftwerken und bis 2030 ein Verbot der Neuzulassung von Autos mit Verbrennungsmotor gefordert. Die Frage, mit wem die Partei koalieren will, blieb offen. Spitzenkandidat Cem Özdemir ließ gegenüber der Agentur Reuters seine Vorliebe für das Innenministerium erkennen: „Warum sollte es nicht einmal sein, dass die Grünen ihre Fühler ausstrecken Richtung Inneres?“

Seite 2 Leitartikel Seite 3 Bericht