Konzert-Tipp

Orchestra Baobab: Tanzorchester aus Dakar in der Fabrik

Das Orchestra Baobab will den Senegal musikalisch weltweit repräsentieren

Das Orchestra Baobab will den Senegal musikalisch weltweit repräsentieren

Foto: Konzertagentur Karsten Jahnke

Dass das Orchestra Baobab aus Dakar nach zehn Jahren Albumpause gerade „Tribute To Ndiouga Dieng“ veröffentlichte, hatte einen traurigen Anlass: Sänger Ndiouga Dieng starb im November 2016. Aber auch unter Bandleader Balla Sidibe bleiben die 1970 gegründeten Senegalesen eine der populärsten Afro-Cuban-Fusion-Bands, nicht nur in Afrika, sondern auch in Europa.

Orchestra Baobab Do 11.5., 20 Uhr, Fabrik, Barnerstraße 36, Eintritt 35 Euro