Hamburg

Lufthansa Technik gewährt allen 7500 Mitarbeitern G20-Urlaub

Hamburg. Wegen der zu erwartenden Schwierigkeiten bei der An- und Abfahrt zum Firmengelände zieht Lufthansa Technik die Konsequenzen: Beim G20-Gipfel am 7. Juli gewährt das Unternehmen allen rund 7500 Beschäftigten in Hamburg einen Tag bezahlten Sonderurlaub. Wie verlautet, kostet dies gut drei Millionen Euro. Lufthansa Technik begründet den Schritt mit „besonders starken Einschränkungen“ rund um den Flughafen. Wenige Hundert Beschäftigte, die dennoch arbeiten müssen, erhalten eine Zeitgutschrift.

Seite 7 „Eine gute Entscheidung“