Studie

Wesentlich bessere Prognosen für untergewichtige Babys

Rostock. Babys, die heute mit Untergewicht geboren werden, haben in ihrem späteren Leben weit weniger gesundheitliche Nachteile als noch vor wenigen Jahrzehnten. Die Unterschiede in den geistigen Fähigkeiten sind im Vergleich zu Babys mit Normalgewicht immer geringer geworden, zeigt eine aktuelle Studie. Dies sei vermutlich auf die deutlich bessere medizinische Versorgung zurückzuführen, wie Forscher vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung in Rostock berichten.