Live

Generationenporträt im Sprechwerk

In der ambitionierten Reihe „Wortgefechte“ zeigt das Sprechwerk Eigenproduktionen, darunter Uraufführungen und deutsche Erstaufführungen, mit gesellschaftlichem Bezug. Am 7. Januar kommt mit „Eine neue Era“ das fünfte Stück der Autorin und Schauspielerin Lisa Shari Böttcher zur Uraufführung.

Es erzählt von drei Frauen, die nicht unglücklich, aber eben auch nicht wirklich zufrieden durch ihr angebrochenes Leben straucheln. Das Gefühl der Lähmung verflüchtigt sich jäh, als auf schicksalhafte Weise ein Hilfesuchender in ihrer Mitte auftaucht. Lisa Shari Böttcher interessieren die Defizite der jüngeren Generation um die 30: das Selbstmitleid und die Verweigerung gegenüber Festlegungen. Es inszeniert der aus zahlreichen Bühnen- und Fernsehrollen bekannte Hamburger Schauspieler und Regisseur Ulrich Bähnk.

„Eine neue Era“ UA Sa 7.1., 20.00, weitere Termine 12./13.1., 17./18.2., 17./18.3., jeweils 20.00, Sprechwerk (U/S Berliner Tor), Klaus-Groth-Str. 23, Karten zu 20,50/erm. 12,80 im Vvk. unter
T. 24 42 39 30, 22,-/erm. 13,50 an der Ak.