Mensch

Rekord: Wir konnten 8800 Bastelarbeiten verschenken

Seit Jahren verfolgt Bettina Röpke die Päckchenaktion im Abendblatt. Diesmal wollte sie auch dazu beitragen. „Da ältere Menschen oft zu wenig trinken, habe ich bunte Glasuntersetzer gehäkelt. Vielleicht greifen sie dann öfter mal zu ...“, so Frau Röpke in ihrem Begleitschreiben. Insgesamt 8800 Bastelarbeiten kamen dieses Jahr in der Redaktion an, ein Rekordergebnis! Viele Spenden kamen anonym, manche Leser schauten persönlich vorbei: wie Birgit Warnecke mit selbst gemachten Seifen, Ruth Wedeking mit Strickwaren und Gudrun Ahlquist, die 230 Perlensterne aufgefädelt hatte. Werner R. brachte wieder einen Sack voller Fröbelsterne zu uns. Mehr als 600 dieser kunstvollen Sterne hatte auch Evelyn Steffen mit ihrer Schwester Gisela Gruba gefaltet. Ingrid und Peter Berndt bastelten Kränze aus Notenpapier. Kunstvolle Schachteln erreichten uns von Alexandra Hochgesamg, Elke Schilling füllte ihre Kästchen mit Steinherzen, und schöne genähte Herzen, Gänse und Taschen schickte die Patchworkgruppe von Marianne Rohloff. 3000 ihrer süßen Engel spendete uns die Künstlerin Petra Jonas über Rannenberg & Friends. Ein riesiges Dankeschön an alle, die gebastelt, gestrickt, gestickt, gehäkelt und gefaltet haben!

Eine Auswahl der Bastelarbeiten sehen Sie diesmal verteilt auf den Abendblatt-Seiten.