Arzneimittel

Naringin in Grapefruits setzt Enzym außer Kraft

Königstein.  Wer seinen Blutdruck mit Tabletten senkt, sollte keine Grapefruit essen. Das berichtet die Zeitschrift „Naturarzt“. Der in der bitteren Frucht enthaltene Stoff Naringin setze ein bestimmtes Enzym außer Kraft, das dafür verantwortlich ist, dass der Arzneiwirkstoff so ins Blut gelangt, wie er gebraucht wird. Auch mit anderen Medikamenten – Cholesterinsenkern, Immunsuppressiva, Antiarrhythmika, Psychopharmaka und Chemotherapeutika – verträgt sich Grapefruit dem Bericht zufolge nicht.