USA

Gummibärchen mit Marihuana? 14 Schüler im Krankenhaus

chicago. Nach dem Verzehr von Gummibärchen, die möglicherweise mit Marihuana präpariert waren, sind in Chicago 14 Schüler einer Highschool ins Krankenhaus gebracht worden. Zwölf der 14 seien wegen verschiedener Symptome behandelt worden, darunter Schwindel, Herzrasen und ein trockener Mund. Laut dem Sender CNN vermuteten Ärzte, dass das Weingummi mit der Droge versetzt gewesen sei.