Haifa

Israel kämpft gegen Flammen

Haifa. Seit mehreren Tagen wüten in Israel Brände, auch in der Nähe von Jerusalem. Rund 75.000 Israelis flohen allein in der Hafenstadt Haifa – gut ein Viertel der Bewohner. 60 Menschen wurden nach Angaben der Rettungskräfte verletzt. Die Polizei vermutet, dass ein Teil der Brände gelegt wurde. Zwölf Verdächtige wurden inzwischen festgenommen. Israelische Medien sprechen bereits von einer „Feuer-Intifada“ der Palästinenser. Deren Vertreter weisen solche Anschuldigungen allerdings heftig zurück.