Berlin

Jeder Einbrecher soll mindestens sechs Monate ins Gefängnis

Berlin. Die Bundesregierung will die Einbruchskriminalität stärker bekämpfen. Nach Plänen von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) soll jeder Dieb, der in eine Wohnung einbricht, mit mindestens sechs Monaten Haft bestraft werden. „Noch vor Weihnachten werden wir einen Gesetzentwurf vorlegen“, sagte Maas dem Abendblatt. Die Untergrenze von sechs Monaten dürfe in keinem einzigen Fall mehr unterschritten werden.

Forderungen nach einer Mindeststrafe von einem Jahr wies Maas allerdings zurück. Sein Vorschlag sei, dass es bei Einbrüchen im Strafrecht keine „minder schweren“ Fälle mehr gebe. „Einbruchsdiebstähle können dann mit Freiheitsstrafen von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft werden.“

Ebenfalls noch in diesem Jahr will Maas einen Gesetzentwurf auf den Weg bringen, um Polizisten, Rettungskräfte und Feuerwehrleute vor Angriffen zu schützen. In besonders schweren Fällen solle es eine Mindeststrafe von sechs Monaten geben.

Seite 4 Das Interview mit Maas