Österreich

Deutscher Reisebus stürzt nach Unfall in die Tiefe

Zirl. Ein Reisebus aus Augsburg ist am Freitagabend in Tirol mit einem deutschen Pkw zusammengestoßen, berührte danach noch drei weitere Fahrzeuge und stürzte zehn Meter über eine Böschung in die Tiefe. Der Bus war mit 29 Insassen besetzt, wie die Polizei berichtete. Insgesamt waren 38 Personen betroffen. Mehrere wurden in Krankenhäuser gebracht. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.